Lebendiger Adventskalender

Lebendig wird ein Adventskalender durch Menschen

Die Adventzeit ist für Viele die schönste Zeit im Jahr. Die besinnliche Zeit vor Weihnachten ist gespickt mit Bräuchen und Traditionen, die die Wartezeit verkürzen sollen. Eine der bekanntesten Traditionen ist der Adventskalender, eine Tradition, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen.

Beginnend am 1. Dezember zählt ein Adventskalender 24 Tage. Verbreitet ist er vor allem als Kalender mit kleinen Süßigkeiten oder Überraschungen. Jeden Tag darf ein Fenster geöffnet werden, hinter dem zum Beispiel Schokolade versteckt ist. Aber es gibt auch einen lebendigen Adventskalender. Lebendig wird dieser durch Menschen. Menschen treffen sich vor Häuser, Türen, Fenstern, Garagen oder auch mal Carports, Scheunen, Geschäften oder in Kirchen. Dort singen sie gemeinsam, hören Musik oder kleine Geschichten oder Segensworte.

Täglich zu einer bestimmten Uhrzeit können Besucher so einen besonderen Ort erleben. Hierfür schmücken die wechselten Veranstalter oft ein Fenster, eine Haustür oder ein Haus. Die Besucher kommen dann zu dem jeweiligen Gastgeber.