Stadtradeln 2020 in Bad Friedrichshall

So lief STADTRADELN Bad Friedrichshall 2020 

88.031 Kilometer, 346 aktive Radler, 24 Teams und 13 Tonnen eingesparte klimaschädliche Emissionen. So erfolgreich geht das Stadtradeln 2020 in Bad Friedrichshall zu Ende. Im Vergleich zum letzten Jahr konnte das Ergebnis verdreifacht werden. Trotz oder vielleicht wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie gab es bei der diesjährigen STADTRADELN-Aktion in Bad Friedrichshall eine wahre Rekordflut – sowohl bei den Teilnehmern als auch den Teams und den geradelten Kilometern. Ein besonderer Dank an den Partner Rolands Zweiradladen, der jedem STADTRADELN Teilnehmer eine Trinkflasche mit Flickzeug, Reifenheber und einem Powerriegel schenkte. Auch an die Gastronomen Marija´s Schlossparkcafé, Grecken Steaks & More, Eiscafé Pizzeria Laguna, Reiterstüble, Biergarten Saline, Schleusentriff, Weingut Politschek und Bella Donna, die mit dem Gastro-Pass für die nötige körperliche Power sorgten.

Die Sieger der diesjährigen Aktion wurden ermittelt und bei einem Sonderöffnungstag mit Livemusik im Solefreibad im September werden die Gewinnerinnen oder Gewinner geehrt.

Otto-Klenert-Schule auf Platz drei

Schülerinnen und Schüler der Otto-Klenert-Schule erradelte sagenhafte 10.345 Kilometer. Gewonnen haben in der jeweiligen Klassenstufe die 5a mit 2.697 Kilometer, die 8c mit 511,9 Kilometer und die 9b mit 392,4 Kilometer. Bürgermeister Timo Frey überreichte pro Gewinnerklasse 200 Euro für die Klassenkasse. Dabei erhielt Max Kegel aus der 5a, der alleine unglaubliche 822,7 Kilometer geradelt ist, zusätzliche Sonderpreise von der Stadt (Laguna Gutschein) und vom Förderverein (50 Euro für Rolands Zweiradladen).

Im Gesamtranking von Bad Friedrichshall steht die OKS auf Platz 3. Laut Frau Schluchter strebt sie für nächstes Jahr Platz 1 an.

Jeder Kilometer zählt

Stadtmarketingbeauftragte Katrin Neumann betonte, dass es nicht nur auf die Summe der Kilometer ankomme, sondern besonders darauf, grundsätzlich mal aufs Rad umzusteigen. Wichtig sei es, Menschen zu erreichen, die sonst nicht viel mit dem Rad fahren, und zu motivieren, für kurze Weg zum Bäcker oder zum Einkaufen aufs Fahrrad zu steigen. Dann seien beispielsweise drei gesammelte Kilometer pro Tag ebenso wichtig wie Hunderte Kilometer, die ein Sportradler oder Pendler zurücklegt. „40 Prozent aller zurückgelegten Wege sind kürzer als drei Kilometer, diese Strecken kann man problemlos mit dem Rad zurücklegen. Fast immer ist man sogar schneller als mit dem Auto“, sagt Neumann.

So viel fuhren die einzelnen Teams:

Team Geradelte Kilometer Aktive Radelnde
Radlspaß 15.072 40
Offenes Team Bad Friedrichshall  13.29 51
Otto-Klenert-Schule 10.345 51
Radfahren im Ländle 6.395 20
Altherren Kochendorf 6.330 21
Stadt Bad Friedrichshall 6.225 29
Dorfradeln Untergriesheim 4.919 22
Gerd & Elfi 3.948 8
Stadtkapelle Bad Friedrichshall  3.667 16
Dorfradeln Duttenberg 3.468 11
Plattenwald aktiv e.V. 2.322 12
HG Carl 2.051 6
Ambulantis 1.869 10
Kreissparkasse Bad Friedrichshall 1.703 9
Gaumenschmauss 1.612 6
Badener Strasse 1.600 9
Triptoireland 1.144 6
Optis Klinikum am Plawa 825 4
Anabole Truppe 481 2
Plattfuss 411 4
Reiter der Dämmerung 178 2
Umpa Lumpas 170 2
Otto-Klenert-Schule 5b 150 2
Karlsruher Strasse  116 3

 

Gruppenbild mit Gewinnern der Schule
Schülerinnen und Schüler der Otto-Klenert-Schule erradelte sagenhafte 10.345 Kilometer. V.l.n.r. Lena Locher, Lucca Hiller, Pia-Marie Müller, Liane Mäschle, Bürgermeister Timo Frey, Max Kegel und Schulleiterin Nicole Schluchter.

Was ist Stadtradeln? Kilometer erradeln!

Kli­ma­schutz und die För­de­rung des Rad­ver­kehrs: Das sind die Ziele der Kam­pa­gne STADTRADELN. Orga­ni­siert wird das STADTRADELN vom Klima-Bünd­nis, mit über 1.700 Mit­glie­dern in 26 Län­dern Euro­pas das größte kom­mu­nale Netz­werk, das sich für den Schutz des Welt­kli­mas ein­setzt. Beim STADTRADELN kön­nen sich Kom­mu­nen (Städte, Gemein­den, Land­kreise, Regio­nen) an 21 zusam­men­hän­gen­den Tagen, die im Zeit­raum zwi­schen dem 1. Mai und dem 30. Sep­tem­ber frei wähl­bar sind, an dem Wett­be­werb betei­li­gen. 

Die Kampagne will Bürgerinnen und Bürger für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente einbringen.

Termin 2021

26. Juni bis 16. Juli 2021 

Unser lokaler STADTRADELN-Partner

Unser lokaler STADTRADELN-Partner Rolands Zweiradladen bietet seinen Kunden nicht nur eine große Auswahl an Markenfahrrädern und funktionellem Zubehör, sondern auch fairen Umgang und kompetente Beratung.

Für alle STADTRADELN-Teilnehmer hielt Roland Schmieg von Rolands Zweiradladen eine spezielle Überraschung bereit: eine mit Flickzeug, Reifenheber und einem Powerriegel gefüllte Trinkflasche. Damit konnte die Radtour losgehen.