„ ... ist möglich“ - Spielzeit 2018.2019

Liebes Publikum,

bedeutende Persönlichkeiten prägen die Spielsaison 2018/2019 der Badischen Landesbühne. Wie kaum ein anderer deutscher Autor seit Goethe hat Bertolt Brecht Großartiges und Formvollendetes geleistet. Die gesamte Ästhetik in Film und Theater ist heute immer noch brechtisch. Es gibt heute kaum ein Stück mehr, das im Stile einer konventionellen Klassikeraufführung inszeniert wird. Dies ist erst gängig seit Brecht. Im Jahr seines 120. Geburtstages startet die Badische Landesbühne mit „Leben des Galilei“ in die neue Spielzeit.

Aber auch zwei andere bedeutende Persönlichkeiten, die die Theaterwelt und die Literatur geprägt haben, finden Platz in der Spielreihe: Franz Kafka mit „Amerika“ und der Dramatiker Tennessee Williams mit „Die Glasmenagerie“. Aber auch starke zeitgenössische Persönlichkeiten wie der Autor Peter Lund, der Komponist Danny Ashkenasi und der Dramatiker Joe Sutton kommen zu Wort.

Hans Christian Andersen ist nach den Brüdern Grimm weltweit der bekannteste Märchenschriftsteller und so finden sich die Kinderstücke „Des Kaisers neue Kleider“ von Andersen und „Die Bremer Stadtmusikanten“ der Brüder Grimm im Programmheft der Badischen Landesbühne.

Alles in allem ist die neue Spielzeit geprägt von starken Persönlichkeiten, deren Stücke aus dem Fundus moderner Literatur bemerkenswert herausragen.

Ich wünsche Ihnen eine anregende und stets inspirierende neue Spielzeit und hoffe auf viele Begegnungen bei den Aufführungen der Badischen Landesbühne.

Ihr

Timo Frey
Bürgermeister

Juli 2019

Hans Christian Anders

Des Kaisers neue Kleider - Freilichtaufführung

Kinderspielplan: 

Inszenierung: Arne Retzlaff
Ausstattung: Ines Unser

Sonntag, 7. Juli 2019 um 17.00 Uhr

Innenhof Schloss Heuchlingen   

Dieser Kaiser ist ein Fashion Victim! Er verprasst Unsummen seines Reichtums für Mode, die nach dem neusten Schrei geschneidert ist. Eines Tages stellen sich zwei gerissene Schneider vor. Sie behaupten, ganz spezielle Kleider herstellen zu können, nämlich solche, die nur für kluge und fähige Menschen sichtbar seien. Der Kaiser engagiert die Schneider sofort, auch wenn sie ein horrendes Salär verlangen. Sie setzen sich an ihre Webstühle und arbeiten mehrere Tage und Nächte. Doch als der Kaiser die neuen Kleider anziehen will, muss er sich sehr wundern.

Hans Christian Andersens Kunstmärchen nimmt die Eitelkeit der Herrschenden aufs Korn, macht Mut, gegen den Strom zu schwimmen, und sorgt als Familienstück zum Theatersommer für beste Unterhaltung.

Ab 6 Jahren/ab 1. Klasse

Karten: 4 Euro Kind / 6 Euro Erwachsene

Gerold Theobalt/Giovannino Guareschi

Don Camillo und Peppone - Freilichtaufführung

Abendspielplan: 

Inszenierung: Arne Retzlaff
Ausstattung: Ines Unser

Sonntag, 7. Juli 2019 um 20.30 Uhr

Innenhof Schloss Heuchlingen   

In einem Dorf in der italienischen Po-Ebene setzt sich die politische Großwetterlage im Kleinen fort. Die Anhänger der Kommunistischen Partei, angeführt von Sektionssekretär Peppone, stehen den konservativen Katholiken gegenüber. Diese werden insbesondere durch den Großgrundbesitzer Pasotti und den bauernschlauen Priester Don Camillo vertreten. An handfesten Konflikten herrscht kein Mangel. Die Lage spitzt sich zu, als Peppone zum Bürgermeister gewählt wird und den Generalstreik ausruft. Zudem verliebt sich Pasottis Tochter in einen glühenden Kommunisten. Don Camillo hat also einiges zu tun, seine Schäfchen im Zaum zu halten! Damit er es mit seinen Streichen gegen die Kommunisten nicht zu weit treibt, muss ihn Jesus des Öfteren an die Würde seines Amtes erinnern. Ob der Dorffrieden wieder hergestellt werden kann und die Liebe am Ende siegt?

Don Camillo und Peppone von Giovannino Guareschi (1908-1968) ist mit seinen derben Streichen und sentimentalen Momenten der volkstümlichste Roman der italienischen Literatur. Wir zeigen ihn in der Theaterfassung von Gerold Theobalt.

Termine Spielsaison 2019.2020

Die Vermessung der Welt Samstag, 5. Oktober 2019
Das SchmuckstückSamstag, 23. November 2019
Der IllegaleSonntag, 19. Januar 2020
Nichts, was uns passiertSonntag, 16. Februar 2020
MercedesSonntag, 21. März 2020
Welt am DrahtSamstag, 16. Mai 2020
Das SparschweinSonntag, 5. Juli 2020

 

 

Preise

AbonnementsregulärermäßigtSchüler


Großes Abo 1. Platz

(bis Reihe 8)

65,00 €   50,00 €

Großes Abo 2. Platz

(ab Reihe 9)

60,00 €   45,00 €

Quartett

(vier übertragbare Karten gültig für alle Produktionen

und bester verfügbarer Platzkategorie)

40,00 €

Sextett

(sechs übertragbare Karten gültig für alle Produktionen

und bester verfügbarer Platzkategorie)

55,00 €

Das junge Abo

(drei Stücke zur freien Auswahl für Schülerinnen

und Schüler)

 

15,00 €
Einzelkartenregulärermäßigt Schüler
1. Platz 12,00 €   8,00 €
2. Platz11,00  €7,00 €
Kinder-/ Jugendtheater                                               6,00 €

4,00 €

Schülervorstellung3,50 €
Geschenkgutschein für eine Produktion12,00 €8,00 €

Ermäßigung erhalten Schülerinnen und Schüler, Studierende, Auszubildende, Wehr- und Ersatzdienstleistende, Helferinnen und Helfer im Freiwilligen Sozialen Jahr, ALG II-Empfänger und Schwerbehinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises.

Abonnements und Vorverkauf

Stadt Bad Friedrichshall
Anja Stradinger
T 07136/832-127
email

Spielstätte Bad Friedrichshall

Aula der Otto-Klenert-Schule
Rathausplatz 7
74177 Bad Friedrichshall

Das Freiluftstück findet im Innenhof auf Schloss Heuchlingen statt.

Karten- und Abopreise

Finden Sie am Ende der Seite

Kostenloses KombiTicket

Alle Eintrittskarten der städtischen Kulturreihe, der KinderKulturReihe und der Badischen Landesbühne berechtigen zur kostenfreien Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr Bus, Bahn und Stadtbahn in Stadt und Landkreis Heilbronn, Verkehrsverbund Rhein-Neckar, Kreisverkehr Schwäbisch Hall: Eintrittskarte = Fahrschein. Dies gilt ab drei Stunden vor Veranstaltungsbeginn bis Betriebsschluss im gesamten Verbundgebiet als Fahrschein.

Hier finden Sie das HNV-Land.